Meine Rechte


Deine Rechte in der Familie

  • Du hast ein Recht auf altersgemäße Entfaltung deiner Persönlichkeit, Freiheit und Privatsphäre. Du hast ein Recht auf eine Erziehung ohne Drohungen, Zwang und Gewalt!
  • Gewalt ist gesetzlich verboten. Das gilt auch für deine Familie. Niemand darf dich schlagen! Deine Familie darf dich auch nicht missbrauchen, einsperren, beschimpfen, bedrohen oder demütigen. Du hast ein Recht, liebevoll und mit Respekt behandelt zu werden.
  • Deine Eltern dürfen nicht ohne dich über dein Leben entscheiden. Du darfst dir deine Freunde selbst auszusuchen und selbst entscheiden, wie du dich anziehst. Deine Familie darf dich nicht ständig kontrollieren. Sie müssen deine Privatsphäre respektieren.
  • Deine Zukunft gehört dir allein! Niemand darf dich am Schulbesuch hindern oder entscheiden, welche Ausbildung oder welches Studium du machen sollst.
  • Du darfst dir deinen Partner oder Partnerin selbst aussuchen, egal welche Herkunft, Religion oder Geschlecht er oder sie hat. Über deine sexuelle Identität und Orientierung entscheidest du allein!
  • Niemand darf dich zwingen, gegen deinen Willen zu heiraten! Du allein entscheidest, ob und wen du heiratest. Du hast das Recht NEIN zu sagen! Auch wenn du minderjährig bist, dürfen deine Eltern nicht für dich entscheiden.
  • In Deutschland ist die Zwangsehe per Gesetz verboten. Wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommt (was nur passiert, wenn du das möchtest), kann deine Familie vor Gericht dafür bestraft werden.
  • Verschleppung ist verboten. Auch für die Vorbereitung und Durchführung einer Zwangsverheiratung im Ausland kann deine Familie in Deutschland bestraft werden. Keiner darf dich gegen deinen Willen in ein anderes Land bringen und dich dort festhalten und einsperren.

Du hast ein Recht auf Hilfe wenn deine Familie deine Rechte nicht achtet!


Selbstbewusstes Mädchen


Wie kannst du deine Rechte durchsetzen?

  • Wir beraten dich online und anonym. Nimm mit uns Kontakt auf und schildere uns deine Situation. Gemeinsam versuchen wir, eine Lösung zu finden.
  • Du kannst auch persönlich zu einer Beratungsstelle gehen. Hier findest du eine Übersicht über spezialisierte Beratungsstellen in Deutschland.
  • Das örtliche Jugendamt ist für Minderjährige und junge Erwachsene da. Dort kannst du dich (auch anonym) beraten lassen, ohne dass deine Eltern davon erfahren. Dabei kannst du auch jemanden, dem du vertraust, mitnehmen.
  • Kinder und Jugendliche müssen vom Jugendamt unterstützt werden– egal aus welchem Land sie kommen und wie lange sie schon in Deutschland sind. Bei Gefahr bringt das Jugendamt sie an einen sicheren Ort.
  • Minderjährige und junge Erwachsene können durch das Jugendamt z.B. in einer betreuten Wohngemeinschaft untergebracht werden. Erwachsene Frauen können Schutz in einem Frauenhaus oder betreuten Frauenwohnen finden.
  • Mädchen und junge Frauen zwischen 13-21 Jahre können in unserer anonymen Kriseneinrichtung PAPATYA Schutz finden.
  • Die Polizei ist bei Übergriffen und im Notfall unter der Nummer 110 zu erreichen.

Schick uns jetzt deine Anfrage!

Du kannst das unten stehende Kontaktformular nutzen, um deine Fragen zu stellen und uns deine Situation zu schildern. Wir bemühen uns, dir so schnell wie möglich zu antworten. Das geht meistens innerhalb von 3 Tagen.

  • Gib hier deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können. Stelle sicher, dass niemand anderes Zugriff auf dein E-Mail-Konto hat.